Die Wissenschaft hinter ILBETRICS

Regelkreis der Trainingssteuerung

Die Ergebnisse der Trainingssteuerung werden in regelmäßigen Abständen diagnostiziert, um so das Training zu optimieren und den sich verändernden Leistungsvoraussetzungen anzupassen.

Eine gezielte Trainingssteuerung erfordert eine kontinuierliche Leistungs- und Trainingsdiagnose.

}

Testen

Standardisierte sportwissenschaftliche Tests geben Aufschluss über die Leistungsfähigkeit deiner Spieler.

'
#

Auswerten

Der errechnete Ilbetrics macht eine objektive Einschätzung der Leistungsfähigkeit möglich. Du siehst auf einen Blick wie deine Spieler bzw. deine Mannschaft im Vergleich zur Grundgesamtheit steht.

Trainieren

Mithilfe der Ergebnisse kannst du das Training an den individuellen Leistungsstand der Spieler  und des gesamten Teams anpassen. 

&

Regelkreis der Trainingssteuerung

Die Ergebnisse der Trainingssteuerung werden in regelmäßigen Abständen diagnostiziert, um so das Training zu optimieren und den sich verändernden Leistungsvoraussetzungen anzupassen.

Eine gezielte Trainingssteuerung erfordert eine kontinuierliche Leistungs- und Trainingsdiagnose.

}

Testen

Standardisierte sportwissenschaftliche Tests geben Aufschluss über die Leistungsfähigkeit deiner Spieler.

"

Auswerten

Der errechnete Ilbetrics macht eine objektive Einschätzung der Leistungsfähigkeit möglich. Du siehst auf einen Blick wie deine Spieler bzw. deine Mannschaft im Vergleich zur Grundgesamtheit steht.

"

Trainieren

Mithilfe der Ergebnisse kann das Training an den jeweiligen Leistungsstand der Spieler angepasst werden. Eine individualisierung des Trainings ist möglich.

Regelkreis der Trainingssteuerung

Die Ergebnisse der Trainingssteuerung werden in regelmäßigen Abständen diagnostiziert, um so das Training zu optimieren und den sich verändernden Leistungsvoraussetzungen anzupassen.

Eine gezielte Trainingssteuerung erfordert eine kontinuierliche Leistungs- und Trainingsdiagnose.

}

Testen

Standardisierte sportwissenschaftliche Tests geben Aufschluss über die Leistungsfähigkeit deiner Spieler.

"

Auswerten

Der errechnete Ilbetrics macht eine objektive Einschätzung der Leistungsfähigkeit möglich. Du siehst auf einen Blick wie deine Spieler bzw. deine Mannschaft im Vergleich zur Grundgesamtheit steht.

"

Trainieren

Mithilfe der Ergebnisse kann das Training an den jeweiligen Leistungsstand der Spieler angepasst werden. Eine individualisierung des Trainings ist möglich.

Netzdiagramm für Trainer

 Das Netzdiagramm zeigt die Leistung des Teams (hell blau), im Vergleich zum besten Team (grün) und dem schwächsten Team (weiß), bei den jeweiligen Tests.

Ein hoher Wert (nahe am Netzrand bei 100) ist besser als ein niedriger (nahe der Netzmitte bei 0). Der ILBETRICS kann maximal 100 betragen.

Man erkennt dadurch, wie weit das Team vom besten bzw. schwächsten Team entfernt ist. Somit können die Stärken und Schwächen des Teams, auf einem Blick erkannt werden.

Netzdiagramm für Spieler

 Das Netzdiagramm zeigt die Leistung des Spielers (hell blau), im Vergleich zur eigenen Mannschaft (grün), bei den jeweiligen Tests.

Ein höherer Wert (nahe am Netzrand bei 100), ist besser als ein niedriger (nahe der Netzmitte bei 0). Der ILBETRICS kann maximal 100 betragen. Die beigelegte Legende unterhalb des Netzdiagramms, lässt eine Klassifizierung (von Mangelhaft bis Ausgezeichnet) der eigenen Leistung zu.

Ist der ILBETRICS des Spielers bei einem Test weiter von der Mitte entfernt, als der seiner Mannschaft, so ist er in dieser Kategorie besser, als der Durchschnitt seiner Mannschaft.

Liegt er jedoch näher an der Netzmitte, so gehört er zum unteren Durchschnitt seines Teams. So können die Stärken und Schwächen eines Spielers aufgezeigt werden.

Entwicklung der Teamleistung

 Dieses Diagramm zeigt die Entwicklung des Teams, beim Shuttle Run Test.

Die „Relative“ Auswertung zeigt die prozentuale Verbesserung (bei positiven Vorzeichen) bzw. Verschlechterung (bei negativen Vorzeichen) des Teams, bezogen auf das vorherige Testdatum.

Die „Absolute“ Auswertung zeigt die Entwicklung des Teams beim Agility T Test. Es wird der Mittelwert des Teams, zum jeweiligen Testzeitpunkt dargestellt. Ist das aktuelle Ergebnis größer als das vorherige, kann man von einer Verbesserung sprechen.

Balkendiagramm zur Einordnung der Teamleistung

 Das Balkendiagramm zeigt sowohl den Mittelwert des eigenen Teams beim Standweitsprung, als auch das Ergebnis des besten Teams, den Durchschnitt der Grundgesamtheit (Mittelwert aus allen getesteten Sportler der eigenen Alterskategorie) und die Leistung des schwächsten Teams bei diesem Test.

Durch den Vergleich mit dem besten bzw. schwächsten Team, lässt sich die Teamleistung besser einordnen. Ob das Ergebnis der eigenen Mannschaft einer über-/ unter- oder durchschnittlichen Leistung entspricht, wird durch den Vergleich mit dem Durchschnitt der Grundgesamtheit deutlich.

Darstellung der Testergebnisse

 Nach der Durchführung eines Tests wird sofort die Mannschaftsleistung nach den absolvierten Ergebnissen sortiert. In diesem Ranking wird ersichtlich welche Position der Spieler in der Datenbank einnimmt und welchen ILBETRICS dieses Ergebnis entspricht.

Diese Tabellarische form lässt sich zu jeden vergangenen Testzeitpunkt abrufen.

Darstellung der Entwicklung des Spielers

 Dieses Diagramm zeigt die Entwicklung des Spielers, beim 20 m Sprint.

Die „Relative“ Auswertung zeigt die prozentuale Verbesserung (bei positiven Vorzeichen) bzw. Verschlechterung (bei negativen Vorzeichen) des Spielers bezogen auf das vorherige Testdatum.

Die „Absolute“ Auswertung zeigt die Entwicklung des Spielers beim 20 m Sprint. Es wird das individuelle Testergebnis des Spielers, zum jeweiligen Testzeitpunkt dargestellt. Ist das aktuelle Ergebnis kleiner als das vorherige, kann man von einer Verbesserung sprechen.

Darstellung der Spielerergebnisse im Balkendiagramm

 Das Balkendiagramm zeigt das individuelle Ergebnis des Spielers beim Shuttle Run, sowie die absolvierte Strecke des besten Spielers, den Durchschnitt der Grundgesamtheit (Mittelwert aus allen getesteten Sportler der eigenen Alterskategorie) und das Ergebnis der eigenen Mannschaft.

Die individuelle Leistung lässt sich durch den Vergleich mit dem Bestwert leichter einordnen. Ob das eigene Ergebnis als über-/ unter-  oder durchschnittlich zu bewerten ist, wird durch den Vergleich mit dem Durchschnitt der Grundgesamtheit deutlich. Anhand des Vergleichs mit dem eigenen Team, lässt sich die eigene Leistung bezogen aufs Teams besser einschätzen.

Immer auf dem neuesten Stand: Folgt uns auf Facebook, Instagram & YouTube.